News

TNB-Meisterschaften der Jugend

Gary Gerr holt sich den Titel, Xenia Jeromin wird Dritte

Zufrieden zeigte sich die beiden betreuenden Regionstrainer Daniel Greulich und  Jens Kuhle mit dem Abschneiden ihrer Schützlinge bei den TNB-Meisterschaften der Jugend U 11 – U 16 vom 01. bis 04. Februar während der Zeugnisferien in Insernhagen.

Gary Gerr (Wilhelmshavener THC) war im 32er-Feld der Junioren U 11an Nummer zwei gesetzt. Nach einem Freilos in der ersten Runde und Siegen gegen Jonte Löhmann (ASV Altenlingen) und Henry Wesemann (HTV Hannover) traf er im Halbfinale auf die Nummer drei Erik Mundt (TV Nörten-Hardenberg), gegen den er in einer dramatischen Begegnung mit 7:6. 7:6 das Finale erreichen konnte. In diesem musste sein Gegner, die Nummer vier der Setzliste Noel Albes HTV Hannover) beim Stand von 6:4, 4:0 für Gary aufgeben. „Das war eine geile Gesamtleistung, ich bin um mindestens zehn Jahre gealtert - aber das war es wert“, so Jens Kuhle nach der Siegerehrung.

Xenia Jeromin (SVE Wiefelstede) sicherte sich, eine Altersklasse höher bei den Juniorinnen U 16 spielend, einen hervorragenden dritten Platz. An Nummer drei gesetzt spielte sich sich ungefährdet und mit nur einem verlorenen Spiel unter die letzten Vier. Im Viertelfinale hatte sie auch ihre Regionskollegin Lara Stamereilers (Oldenburger TeV) hinter sich gelassen. In der Vorschlussrunde traf sie dann auf die Favoritin Liva Yildiz (HTV Hannover), der sie knapp mit 6:4, 3:6, 2:6 unterlag.

Bis ins Viertelfinale dieser Meisterschaft spielten sich Lara Stamereilers (Oldenburger TeV) bei den Juniorinnen U 16, Ole Heine (Oldenburger TeV) bei den Junioren U 16, Leonie Müller (SVE Wiefelstede) bei den Juniorinnen U 14 und Till Möllers (Oldenburger TeV) bei den Junioren U 12.

Beide Trainer abschließend: „Wir sind stolz auf alle Teilnehmer!“

Bericht: Hergen Spark; Fotos Jens Kuhle