News

26. Osterturnier des TV Varel

Ben Heine kämpft sich zum Titelgewinn

Bei der 26. Auflage des traditionellen Jugendturniers der Kategorie J-4 sicherte sich der ungesetzte Spieler vom Oldenburger TeV nach zwei Tiebreaks hintereinander und einem kampflosen Erreichen des Halbfinales nach einem ungefährdeten Endspiel den Titel der Junioren U 16.

36 Tennistalente aus den Tennisverbänden Niedersachsen-Bremen, Hessen, Westfalen und Hamburg spielten um Sieg und Platzierung sowie wertvolle Punkte für die Ranglistenwertung. Die weiteste Anreise hatte Zoe Allegra Ströh vom Kasseler TC. Ausgeschrieben war das Turnier für Junioren U 16 und Juniorinnen/Junioren U 14.

Unterstützt wurde das Turnier wieder durch die Raiffeisen-Volksbank Varel/Nordenham sowie durch die Firma Scharnau Dentaltechnik GmbH.

Schon die erste Begegnung von Ben Heine gegen Nick Heyser (International Tennis Akademie/HAM) forderte ihm alles ab, um mit 6:2, 1:6, 10:2 die nächste Runde zu erreichen. Hier traf er auf den Favoriten Bernhard Freese (TURA Westrhauderfehn). Auch diese Begegnung ging mit 3:6, 6:2, 10:3 über die volle Distanz. Heine gelangte somit ins Halbfinale. Dieses erreichten auch die Nummer zwei Luan Ajeti (ETV Eimsbüttel/HAM), Hendrik Steeb (Wilhelmshavener THC) und Niclas Haskamp (TC Edewecht). Für Steeb begann jedoch am Finaltag eine Klassenfahrt - er hatte trotzdem gemeldet, da er nicht damit gerechnet hatte, so weit zu kommen. Ohne Spiel gelangte deshalb Heine ins Finale. Das zweite Halbfinale gewann durch einen Abbruchsieg Haskamp gegen Ajeti. Das abschließende Finale sicherte sich Heine mit 6:3, 6:0.

Im teilnehmerstärksten Feld der Juniorinnen U 14 traf im Halbfinale Kim-Jolie Bolfraß (Ottersberger TC), die zuvor Favoritin Sarah Noemi Böske (TC Lilienthal) ausgeschaltet hatte, auf die Nummer drei Zoe Allegra Ströh (Kasseler TC/HTV)    und Jette Weigelt (TC Edewecht), Siegerin gegen die Nummer zwei Jette Hafermann (TC Dinklage) hatte ihre Vereinskameradin  Jona-Marie Baran als Gegnerin. Mit 6:3, 6:3 erreichten Ström und durch einen Abbruchsieg Weigelt das Finale. Weigelt sicherte sich abschließen den Turnierssieg mit 6:1, 7:6.

Halbfinalisten der Junioren U 14 waren Favorit Gary Gerr (Wilhelmshavener THC), Die Nummer zwei Finn Buschmaas (TC Herford/WTV), Joris Maaß (Oldenburger TB) und Julian Lanfermann (TV Bösel). Mit 6:2, 6:4 erreichten Gerr und durch ein 6:0, 6:0 Buschmaas das Finale, das dieser mit 6:0, 6:2 für sich entschied. Es war bereits sein zweiter Sieg in Varel, nachdem er vor zweit Jahren die Konkurrenz U 12 gewonnen hatte. Dritter wurde Maaß mit 6:0, 6:0 gegen Lanfermann.

Die Turnierleitung mit Dr. Ulrich von Eßen, Marc-Andre Hase, Lukas Cremers, Lisa Twiling und Moritz Höltermann freute sich abschließend über das hohe Niveau des Turniers, die positive Resonanz während der Veranstaltung und die sportlichen Leistungen der Teilnehmer.

Bericht und Fotos: Hergen Spark 

Fotos

Die Tableaus: hier