News

TNB-Meisterschaft der Jugend

Nicht alle Erwartungen erfüllt

Mit 23 Juniorinnen und Junioren startete die Region am ersten Juliwochenende beim Oldenburger TeV in die TNB-Einzel- und Doppelmeisterschaft der Altersklassen U 11 – U 18. Mit zwei Titeln in den Doppelkonkurrenzen und insgesamt zwei zweiten und fünf dritten Plätzen sahen die beiden betreuenden Regionstrainer Daniel Greulich und Jens Kuhle ihre Erwartungen zwar nicht ganz erfüllt, waren aber insgesamt doch zufrieden.

Daniel Greulich: „In den mittleren Jahrgängen der Junioren haben wir im Augenblick ein kleines Loch, sehen aber für die nahe Zukunft doch eine positive Perspektive.“ Und Jens Kuhle zu den Juniorinnen: „Bei dieser Meisterschaft hatten wir eine durchwachsene Bilanz. Alle konnten gut mitspielen, haben es aber leider noch nicht geschafft, sich an der Spitze festzusetzen.“

Den Titelgewinn sicherten sich bei den Juniorinnen U 18 die an Nummer zwei gesetzten Leonie Müller und Xenia Jeromin (beide SVE Wiefelstede) gegen die Favoritinnen Mette Berg (Bremer TV v. 1912)/Laura Pesickova (TV Jahn Wolfsburg) in einer spannenden Begegnung mit 7:10, 12:10, 11:9.

In der Konkurrenz Junioren U 18 gewannen Ole Heine (Oldenburger TeV) und Partner Arkadiy Kharenko (TV Lohne) als Favoriten gegen die an Nummer zwei gesetzten Tjade Bruns (Bremer TV v. 1912)/Tarek Erlewein (Barrier TC) mit 10:7, 11:9.

Einen zweiten Platz sicherte sich bei den Junioren U 12 als Zweitgesetzter Gary Gerr (Wilhelmshavener THC). Er verlor das Finale mit 2:6, 3:6 gegen den Favoriten Noel Albes (HTV Hannover).

Ebenfalls Zweiter wurde bei den Junioren U 11 Favorit Henrik Ove Baran (TC Edewecht). Er musste mit einem deutlichen Ergebnis der Nummer drei Benotto Schmidt (TC Lilienthal) den Titel überlassen.

In der Konkurrenz der Juniorinnen U 16 sicherten sich Lara Stamereilers und Xenia Jeromin (beide SVE Wiefelstede) jeweils einen dritten Platz: Lara verlor ihre Halbfinale gegen die Favoritin Evelyn Warkentin (TV Sparta 87 Nordhorn) mit 5:7, 2:6 und Xenia musste sich mit 6:7, 1:6 der Nummer zwei Leonie Möller (SV Vorwärts Nordhorn geschlagen geben.

Dritte im Doppel der Juniorinnen U 18 wurden Anskje Gerhardt (TK Nordenham)/Lina Berg (Bremer TC v. 1912), die von den Favoritinnen und Finalisten Berg/Pesickova äußerst knapp mit 10:3, 9:11, 10:6 geschlagen wurden.

Einen dritten Platz gab es auch im Doppel der der Junioren U 12. Der Paarung Victoria Fojcik (Oldenburger TeV)/Emma Kohl (SC Spelle Venhaus/Venhaus) wurde durch Larissa Bieling (TC Nordheide)/Kim Jolie Bolfraß (Ottersberger TC) mit 10:12, 10:7, 10:1 der Einzug ins Finale verwehrt.

Eine unglückliche Auslosung im Doppel der Junioren U 12 hatten Henrik Ove Baran (TC Edewecht/Felix Brigant (Wardenburger TC) und Gary Gerr (Wilhelmshavener THC)/Noel Albes (HTV Hannover), da sie gleich in der ersten Runde aufeinander trafen. Die unesetzten Baran/Brigant konnten die Favoriten Gerr/Albes nach einem äußerst spannenden Spiel knapp mit 17:15, 11:9 bezwingen und die nächste Runde erreichen, verpassten dann allerdings gegen die späteren Titelträger Benotto Schmidt/Elias Heine (beide TC Lilienthal) den Einzug ins Finale und wurden somit Dritte.

Text: Hergen Spark, Fotos: Privat

Fotos: hier

Tableaus: hier