News

23. Osterturnier des TV Varel

Favoritensiege

Bei der 23. Auflage des traditionellen Osterturniers des Tennisverein Varel traten wieder Tennistalente aus Friesland und der Ferne an. In den Konkurrenzen U 12/U 14 der Junioren sowie U 12 der Juniorinnen konnten wieder um Ranglistenpunkte des DTB gekämpft werden.

Bei den Junioren U 14 schaffte Till Bäckermann (Club zur Vahr) den Durchmarsch, im Feld der Juniorinnen U 12 trug sich Zoe Michelle Schmidt (TC Münster) in die Siegerliste ein und Sieger der Junioren U 12 wurde Paul Hannack (Westersteder TV).

Unterstützt wurde die Veranstaltung wieder durch die Raiffeisen-Volksbank Varel/Nordenham sowie durch die Firma Scharnau Dentaltechnik GmbH.

Bei den U14 Junioren gab es bereits in der ersten Runde die erste Überraschung. So konnte sich Fabio Jochens (TK Nordenham) gegen den an Nummer vier gesetzten Christopher Schomburg (HTV Hannover) mit 6:3, 6:4 durchsetzen, eher er sich im Halbfinale gegen die Nummer zwei Luca Racic (TC Oldenburg-Süd) in einem packenden Spiel mit 5:7, 7:5, 6:10 vom Finaltraum verabschieden musste. Das andere Halbfinale erreichten Favorit Till Bäckermann nach einem knappen Viertelfinalsieg gegen André Kock (HTV Hannover) mit 3:6, 6:3, 10:6 sowie der an Nummer drei gesetzte Mats Vennemann (Osnabrücker TC). Bäckermann behielt die Oberhand und gewann mit 6:1, 7:6, eher er im Finale auch Racic mit 6:4, 6:2 niederrang. Den dritten Platz sicherte sich Mats Vennemann, da Fabio Jochens nicht mehr antreten konnte.

Bei den U12 Juniorinnen musste sich Favoritin Anakje Gerhardt (TK Nordenham) bereits im Viertelfinale gegen Lena Seewald (Club zur Vahr) mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Die an Nummer zwei gesetzte Zoe Michelle Schmidt vom schaffte hingegen ein Durchmarsch ohne große Mühe und konnte sich sogar im Finale gegen Noemi Böske (TC Lilienthal) klar mit 6:1, 6:0 durchsetzen. Das Spiel um Platz drei gewann Jette Hafermann (Ganderkeseer TV) mit 6:2, 7:6 gegen Lena Seewald.

Bei den Juniorinnen U 12 musste sich der Lokalmatador Jannis Drewes vom TV Varel in der ersten Runde gegen Felix Trentmann (Club zur Vahr) mit 1:6, 2:6 geschlagen geben, der gegen den späteren Turniersieger und Favoriten Hannack im Viertelfinale 2:6, 3:6 unterlag. Im Halbfinale setzte sich Hannack gegen Philip Runge (Club zur Vahr) ebenfalls klar mit 6:1, 6:3 durch. Der Finalist Mika Schultze (SVE Wiefelstede), an Nummer zwei gesetzt, konnte ebenso deutliche Siege erzielen, ehe er sich im Finale gegen Hannack mit 2:6, 6:7 geschlagen geben musste. Platz drei sicherte sich Runge mit 6:3, 6:1 gegen Alexander Melikov (FTSV Jahn Brinkum).

Bericht und Fotos: Tim Kamps

Fotos