News

24. Osterturnier des TV Varel

„Mein Sohn hat heute Knie und Kopf“

„Mein Sohn hat heute Knie und Kopf“. So ein Vater, nachdem sein Filius seine zweite Begegnung in der Konkurrenz der Junioren U 12 bei Stand von 0:4 aufgab. Und auch für den Favoriten Daniel Albrechtsen (Uhlenhorster HC/HAM) lief es an diesem Tag überhaupt nicht: sein erstes Match konnte er nach einem Freilos zwar noch deutlich gewinnen, gab dann aber im Halbfinale gegen den ungesetzten Finn Buschmaas (TC BW Werther/WTV) beim Stand von 4:6, 0:3 auf, beendete nach einem 0:6 auch das Spiel um Platz drei nicht und verließ mit seinem Vater das Turnier.

Bei der 24. Auflage des traditionellen Osterturniers traten 39 Tennistalente aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg und Westfalen in den ausgeschriebenen Konkurrenzen U 12 der Juniorinnen  sowie U 12 und U 14 der Junioren an, um um wertvolle Punkte für die Ranglistenwertung zu kämpfen. Unterstützt wurde die Veranstaltung wieder durch die Raiffeisen-Volksbank Varel/Nordenham sowie durch die Firma Scharnau Dentaltechnik GmbH.

Bei den Junioren U 14 schaffte es Favorit Till Bäckermann (Bremer TC v. 1912/NWE) nach seinem Vorjahressieg wieder ins Halbfinale. Für das Erreichen des Endspiels gegen Luis Herbst (TSV Havelse/NTV) benötigte er allerdings ein mühevolles 6:3, 3:6, 10:5. Dort traf er auf die Nummer zwei der Setzliste Mika Bunjes (TuS Erbstorf/NTV), der ebenfalls Mühe gehabt hatte, dieses mit 2:6, 6:4, 10:6 gegen Christopher Schomburg (TuS Wettbergen Hannover/NTV) zu erreichen. Mit 6:0, 6:4 dominierte Bäckermann das Finale; Dritter wurde Schomburg durch Aufgabe.

Nach ihrem Turniersieg in der Altersklasse U 11 bei den 1. Jugendmasters Weser-Ems (eine auch für die Zukunft geplante Turnierserie der Regionen Dollart-Ems-Vechte, Jade-Weser-Hunte, Oldenburger Münsterland und Osnabrück) sicherte sich unerwartet Dabrowka Walkowiak (SV Sparta Werlte/NTV) auch den Gewinn dieses Turniers der Juniorinnen U 12 durch ein deutliches 6:1, 6:3 gegen die Favoritin Elisa Meyer (Stader TC/NTV). Dritte wurde die Nummer zwei Paulina Walter (TC Lilienthal/NTV) vor Lene Bunjes (TuS Erbstorf/NTV).

Der durch den Abbruchsieg gegen Albrechtsen ins Finale der Junioren U 12 gelangte Buschmaas traf dort auf Artun Grönen (SC Victoria Hamburg/HAM), der im Halbfinale mit 6:3, 6:2 die Nummer zwei Noel Schöne ((Westersteder TV/NTV) bezwungen hatte. Buschmaas sicherte sich dieses Spiel und damit den Turniersieg mit 6:2, 6:4; Dritter wurde Schöne durch die Aufgabe von Albrechtsen.

Die Turnierleitung um Dr. Ulrich von Eßen freute sich abschließend über die Steigerung der Meldezahlen, die positive Stimmung während der Veranstaltung und die sportliche Leistung der Teilnehmer. Im kommenden Jahr wird der TV Varel dann auf 25 Jahre Osterturnier zurückblicken können.

Bericht und Fotos: Hergen Spark

Fotos

Tableaus