News

Trainingscamps auf Mallorca und in Andalusien

Kaderkinder wieder auf Tour

Insgesamt 50 Kaderkinder reisten parallel in zwei Trainingscamps in den Osterferien in den sonnigen Süden, um sich, wie schon in den vergangenen Jahren, auf Mallorca mit Teilnehmern aus der Region Oldenburger Münsterland und in Andalusien zusammen mit mehreren Eltern und Geschwisten auf die Sommersaison vorzubereiten.

Trainingscamp Mallorca

Mit vielen neuen Teilnehmern aus den beiden Regionen Jade-Weser-Hunte und Oldenburger Münsterland startete die 27-köpfige Gruppe zur gewohnten Saisonvorbereitung auf die wunderschöne Anlage in Paguera. Im frisch renovierten Hotel Linda Playa fanden sich auch die neuen Teilnehmer umgehend zurecht. Tägliche wurde ein umfangreiches sechsstündiges und aus jeweils fünf Einheiten bestehende Trainingsprogramm absolviert.

Erfreulich, dass neben den etablierten Teilnehmern bis hin zum Jahrgang 1998 auch die acht Neuzugänge aus den Jahrgängen 2009 bis 2006 ohne Einschränkung an dem durch Athletikcoach Lauris Gruskewics wieder äußerst intensiv, aber abwechslungsreich durchgeführten Einheiten durchgehalten haben. Das Tennistraining fand wie gewohnt durch die beiden Regionstrainer Daniel Greulich und Alex Dzeick, unterstützt von Lennard Zumbrock statt. Abschließend einige Stimmen von Teilnehmern zum Camp: Mats: „Schön, dass das Wetter besser war als letztes Jahr. Besonders hat mir das Doppeltraining gefallen, da viele gleichwertige Spieler dabei waren.“

Gary: „Habe gute Erfahrung mit den älteren Spielern gemacht. Und der Innenpool war so schön warm“. Henrik: „Das Kofferpacken und die Pünktlichkeit waren das erste Mal ohne Eltern schwierig. Habe aber alles hinbekommen.“ Till: „Ich konnte meinen Trainingsrückstand aufarbeiten, doch leider reicht es noch nicht zum schmerzfreien Aufschlag, aber das kommt bestimmt auch bald.“ Fritz: „Es geht bergauf.“ Mika, der bereits zweimal als Gast mitgefahren ist und nun in die Region JWH gewechselt ist: „Der Frühlauf könnte etwas später sein, aber sonst konnte ich mich perfekt vorbereiten. Es war prima, mit vielen spielstarken Altersgenossen zu spielen, aber auch die Möglichkeit zu haben, mit den Älteren zu trainieren. Die haben mich sehr nach vorne gebracht. Es waren sehr anstrengende aber auch qualitativ sehr anspruchsvolle Einheiten, besonders bei Lauris, dem Drillmaster. Auch die Einblicke in Yoga als Trainingsinhalt fand ich interessant.“

Trainingscamp Andalusien

Mit bester Laune und hoch motiviert starteten insgesamt 67 Erwachsene und Kinder ins alljährliche Tenniscamp in Novo Sancti Petri/Andalusien. Zehn Tage lang bereiteten sich 23 Kaderspieler mit den Regionstrainern Jens Kuhle und Niklas Brinkmann sowie unterstützt durch Michel Dornbusch, Robert Helek und Athletiktrainer Fryderyk Jäger auf die kommende Sommersaison vor. Hierbei kamen auch die Eltern und Geschwisterkinder nicht zu kurz.

Durch den täglichen Frühlauf am Strand wurden alle müden Geister am Morgen munter. Es folgten intensive Tenniseinheiten und muskelstrapazierende Konditionsprogramme bei strahlendem Sonnenschein.

Neben all dem Training blieb dennoch genügend Zeit, Land und Leute kennen zu lernen. Ob ein Ausflug zu Delfinen und Walen, eine Erkundung der weißen Dörfer oder auch ein Besuch im wunderschönen Sevilla - Andalusien ist immer eine Reise wert! Und der Spaß bei den Kids war auch garantiert: da landete der ein oder andere schon Mal angezogen im Pool, gemeinsame Fernsehabende oder auch lustige Wettkämpfe mit den Trainern rundeten das Camp ab. 
Bestens trainiert und gut vorbereitet trat der Kader nach diesen erlebnis- und erfahrungsreichen Tagen die Rückreise an. Schade, dass die intensive aber schöne Zeit schon wieder zu Ende ist. Mit Sicherheit sind auch in diesem Jahr wieder viele schöne Erinnerungen im Gepäck, die die Vorfreude aufs nächste Tenniscamp steigern.

Bericht und Fotos: Daniel Greulich und Jens Kuhle

Fotos: hier